Feiertage in 2020

01.01.Neujahr
 Im Jahre 153 v. Chr. verlegten die Römer nach ihrem Kalender den Beginn des Amtsjahrs vom 1. März auf den 1. Januar.
 
06.01.Heilige drei Könige
 Als Heilige Drei Könige oder Weise aus dem Morgenland bezeichnet die christliche Tradition die in der Weihnachtsgeschichte erwähnten ·Sterndeuter·, die durch den Stern von Betlehem zu Jesus geführt wurden.
 
08.03.Weltfrauentag
 Der Weltfrauentag entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Seit 2019 ist er in Berlin gesetzlicher Feiertag.
 
20.03.Frühlingsanfang
 Astronomisch beginnt der Frühling mit dem Frühlings-äquinoktium (man spricht auch vom Equinox oder der Tag-und-Nacht-Gleiche), auf der Nordhalbkugel also am 19., 20. oder 21. März.
 
29.03.Anfang Sommerzeit
 Seit 1996 beginnt die Sommerzeit immer am letzten Sonntag im März.
 
10.04.Karfreitag
 Der Karfreitag wird auch ·Stiller· oder ·Hoher Freitag· genannt.
 
12.04.Ostersonntag
 Der Ostersonntag ist der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling.
 
13.04.Ostermontag
 Letzte Chance zum Eier suchen ...
 
01.05.Tag der Arbeit
 In Finnland wird am 1. Mai Vappu, Tag des Frühlings, der Studenten und der finnischen Arbeit gefeiert.
 
21.05.Christi Himmelfahrt / Vatertag
 Laut dem Statistischen Bundesamt steigt die Zahl der durch Alkohol bedingten Verkehrsunfälle an Christi Himmelfahrt auf das Dreifache des Durchschnitts der sonstigen Tage an.
 
31.05.Pfingstsonntag
 Ein langes Wochenende beginnt.
 
01.06.Pfingstmontag
 In Frankfurt am Main war sogar bis in die 1990er Jahre der Wäldchestag, ein Volksfest am Nachmittag des Pfingstdienstags, ein arbeitsfreier Tag.
 
11.06.Fronleichnam
 Das Fronleichnamsfest oder Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi (lateinisch Sollemnitas Sanctissimi Corporis et Sanguinis Christi) ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche.
 
20.06.Sommeranfang
 Astronomisch beginnt der Sommer mit der Sommersonnenwende – dem Zeitpunkt, zu dem die Sonne senkrecht über dem Wendekreis der eigenen Erdhälfte steht und die Tage am längsten sind, auf der Nordhalbkugel also am 20., 21. oder 22. Juni.
 
08.08.Augsburger Friedensfest
 Das hohe Friedensfest ist nur in der Stadt Augsburg ein gesetzlicher Feiertag.
 
15.08.Mariä Himmelfahrt
 Mariä Aufnahme in den Himmel, auch Mariä Himmelfahrt oder Vollendung Mariens genannt, ist ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche.
 
20.09.Deutscher Weltkindertag
 Der Kindertag, auch Weltkindertag, internationaler Kindertag oder internationaler Tag des Kindes ist ein in über 145 Staaten der Welt begangener Tag, um auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder und speziell auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Seit 2019 ist er in Thüringen gesetzlicher Feiertag.
 
22.09.Herbstanfang
 Astronomisch beginnt der Herbst dem Herbst-äquinoktium (man spricht auch vom Equinox oder der Tag-und-Nacht-Gleiche), auf der Nordhalbkugel also am 22. oder 23. September.
 
03.10.Tag der Deutschen Einheit
 Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag 1990 zum gesetzlichen Feiertag in Deutschland bestimmt.
 
25.10.Ende Sommerzeit
 Endlich wieder die ·normale· Zeit ...
 
31.10.Reformationstag / Halloween
 Der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther schlug 1517 95 Thesen zu Ablass und Buße an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg und leitete damit die Reformation der Kirche ein. Legendenhaft und historisch nicht exakt zu beweisen ist eine direkte Verbindungslinie von Halloween zu dem keltisch-angelsächsischen Fest des Totengottes Samhain.
 
01.11.Allerheiligen
 Allerheiligen ist ein christliches Fest, zu dem aller Heiligen gedacht wird – auch solcher, die nicht heiliggesprochen wurden - sowie der vielen Heiligen, um deren Heiligkeit niemand weiß als Gott.
 
18.11.Buß- und Bettag
 Nach der Wiedervereinigung wurde der Buß- und Bettag auch von allen neuen Bundesländern übernommen und war somit ab 1990 ein deutschlandweiter Feiertag. Seit 1995 ist er nur noch in Sachsen gesetzlicher Feiertag.
 
29.11.1. Advent
 Die Adventszeit war ursprünglich eine Fastenzeit.
 
06.12.2. Advent
 Der Adventskranz weist mit seinen vier Kerzen auf das Licht hin, das mit Christus in die Welt gekommen ist.
 
06.12.Nikolaus
 Der Brauch des nächtlichen Füllens der Schuhe basiert auf der Legende von den drei Jungfrauen, die nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden. In Luxemburg haben die Kinder der Vor- und der Grundschule (bis zum zwölften Lebensjahr) schulfrei.
 
13.12.3. Advent
 Als Relikt erzgebirgischer Bergarbeitertradition findet sich während der Advents- und Weihnachtszeit ab Einbruch der Dunkelheit in vielen Fenster ein mit Kerzen beleuchteter Schwibbogen.
 
20.12.4. Advent
 In der römischen Kirche des Westens gab es zunächst zwischen vier und sechs Sonntage im Advent, bis Papst Gregor der Große ihre Zahl erstmals auf vier festlegte.
 
21.12.Winteranfang
 Astronomisch beginnt der Winter mit der Wintersonnenwende – dem Zeitpunkt, zu dem die Sonne senkrecht über dem Wendekreis der anderen Erdhälfte steht und die Tage am kürzesten sind, auf der Nordhemisphäre also am 21. oder 22. Dezember.
 
24.12.Heiligabend
 In Europa hat sich die familiäre Weihnachtsfeier mit Bescherung und Festessen mehr und mehr auf den Abend des 24. Dezember vorverlagert, in den meisten anderen Ländern werden die Geschenke am Morgen des ersten Weihnachtstages verteilt.
 
25.12.1. Weihnachtstag
 Als kirchlicher Feiertag ist der 25. Dezember erst seit 336 in Rom belegt.
 
26.12.2. Weihnachtstag
 Der 2. Weihnachtstag ist auch als Stephanstag bekannt.